Pressemitteilungen D

Pressemitteilungen

Kaffee – nein danke!

Lieber Herr Landeshauptmann, es ist in keinster Weise unseriös, dass die Gewerkschaften Sturm laufen gegen den “Platzhalter” von zwei Millionen Euro im Haushalt. Vollkommen unseriös ist aber Ihre Ankündigung die Agentur für Kollektivvertragsverhandlungen ohne Absprache mit den Beteiligten wieder einführen zu wollen. Die Agentur für Kollektivvertragsverhandlungen wurde abgeschafft, da sie sich nicht bewährt hat. Es

Weiterlesen »

Ötzi: zuerst das Wohl der Stadt und dann die Privatinteressen!

Der Besuchermagnet Ötzi zieht jedes Jahr rund 250.000 Besucher in seinen Bann. Sie beleben die Stadt, kehren in ihre Restaurants ein, übernachten in ihren Hotels und kaufen in ihren Geschäften ein. Dieser Wirtschaftsfaktor ist derart enorm, dass er Begehrlichkeiten weckt, daran teilzuhaben. Dennoch darf die Politik nicht davon abrücken, den Effekt so breit als möglich

Weiterlesen »

Tajani und der Faschismus, unfassbare Entgleisungen!

Die im Faschismus seiner Meinung nach als erwähnenswert hervorzuhebenden pünktlichen Züge haben den Präsidenten des Europäischen Parlaments in eine verbale Entgleisung gestürzt. Man stelle sich den Sturm europaweiter Entrüstung vor, sein deutscher Vorgänger-Präsident Martin Schulz hätte den Diktator des Dritten Reichs für die Autobahnen oder die Trockenlegung von Sümpfen gelobt! Antonio Tajani ist amtierender oberster

Weiterlesen »

Hauspflegekräfteregister – Ablehnung trotz Lob und Zustimmung

Der Beschlussantrag des Team Köllensperger zur Einführung eines Registers der Hauspflegekräfte, das es im Trentino bereits gibt, wurde trotz großer Zustimmung äußerst knapp abgelehnt (16 Ja-Stimmen, 17 Nein-Stimmen). Das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt und erfordert neue Wege in der häuslichen Pflege. Ein Register der Hauspflegekräfte bringt vielerlei Nutzen sowohl für die eingetragenen Pflegekräfte als auch

Weiterlesen »

Weniger Gießkanne bei Förderungen von Elektroautos, Herr Landesrat!

13 Abgeordnete aus den Reihen der Opposition haben den Beschlussantrag des Team Köllensperger mitgetragen, den Ankauf von Premiumfahrzeugen nicht weiter mit Steuergeld zu unterstützen. „Elektromobilität ja, aber kein Geld für die Auto-Industrie im Topsegment!“ sollte die Devise sein. Ein Nein also den schweren E-Flagschiffen mit zweifelhafter CO2-Bilanz und ein Ja zu leichten und parkplatzsparenden Lösungen.

Weiterlesen »

Endlich die notwendige Aufmerksamkeit für das Problem “Airbnb”

Das Team Köllensperger begrüßt, dass das Thema Airbnb und Co. heute endlich im Landtag angekommen ist. Paul Köllensperger erinnert daran, dass es im befreundeten Bundesland Tirol die Regierung schon aktiv geworden ist und somit diesem massiven Entzug von leistbaren Wohnraum einen gesetzlichen Riegel vorgeschoben hat. Nicht so in Südtirol – das Landesgesetz zur Regelung der

Weiterlesen »