AllgemeinPressemitteilung

Ein Betreuungsplatz für Alle

Das Team Köllensperger fordert in einem Beschlussantrag einen garantierten Kleinkindbetreuungsplatz für alle Kinder von 0-3 Jahren.

Die Kleinkindbetreuung bleibt weiterhin ein heißes Eisen. Bereits mehrfach hat das Team Köllensperger auf Missstände hingewiesen und Verbesserungsvorschläge gemacht. Urlaubs- und Krankheitsregelung, Bezahlung und Verträge des Personals sowie das Tarifsystem waren einige Themen, auf die Maria Elisabeth Rieder vom Team Köllensperger aufmerksam gemacht hat.

Nun wartet das Team mit einem neuen Vorschlag auf: einen garantierten Betreuungsplatz gesetzlich zu verankern.

“In der Bundesrepublik Deutschland gibt es bereits seit 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertagesstätte oder bei einer Tagesmutter”, erklärt Rieder.

In Südtirol steigt der Bedarf an Kleinkindbetreuungsplätzen stetig, nicht zuletzt durch die jüngste Gesetzesänderung, dass Kinder im Jahr, in dem sie in den Kindergarten kommen, das dritte Lebensjahr vollenden. Nicht alle Südtiroler Gemeinden bieten Betreuungsplätze an. In vielen Einrichtungen gibt es lange Wartelisten. “Familien haben keine Planungssicherheit. Vor allem für Frauen wird damit der Wiedereinstieg in den Beruf erschwert. Aber nicht nur Kinder von Erwerbstätigen, auch sozial benachteiligte Kinder sollten eine Betreuungseinrichtung besuchen können. Selten gibt es Plätze für Kinder, deren Eltern nicht arbeiten, obwohl auch Kinder aus diesen Familien in bestimmten Fällen professionelle Betreuung benötigen würden.” so Rieder.

Aus diesen Gründen möchte das Team Köllensperger die Landesregierung dazu verpflichten, das Anrecht auf einen Kleinkindbetreuungsplatz für alle Kinder von 0-3 Jahren gesetzlich festzuschreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.